DIE WELTBESTEN ZIMTSCHNECKEN

Zeit: 2 Stunde 30 min.

Zutaten:

Für den Teig:

  • 600g Mehl (Typ 550)
  • 300 ml Milch (lauwarm)
  • 1 TL Salz
  • 110g Butter flüssig
  • Vanille oder Vanillepaste
  • 80g Puderzucker
  • 7g trockene Hefe (oder 1/2 Würfel frische Hefe)
  • 25g Zucker

Für die Füllung:

  • 2 1/2 TL Zimt
  • 110g Butter (weich)
  • 70g Honig
  • 200g Rohrzucker
  • (2 EL Sahne – bitte nur verwenden, wenn die Masse noch zu fest ist!)

Frosting:

  • 80g Butter (weich
  • 175g Philadelphia
  • 80g Puderzucker
  • 40-50ml Sahne in die Backform

Schritt 1: Zuerst erwärmen wir die Milch, jedoch sollte sie nicht zu heiß sein! In die Milch geben wir die Hefe, rühren kurz um und lassen sie mindestens 5-10 Minuten stehen, um die Hefe zu aktivieren. In einer Schüssel wird das Mehl platziert, eine Mulde gebildet, und zuerst die flüssigen und dann die trockenen Zutaten hinzugefügt. Den Teig nun zu einer geschmeidigen Masse kneten. Der Teig sollte weich, aber kaum klebrig sein. Achtung: Zu viel Mehl im Teig führt dazu, dass die Zimtrollen nicht fluffig und weich werden. Daher unbedingt darauf achten und nicht zu viel Mehl hinzufügen!

Den Teig lassen wir luftdicht verschlossen an einem warmen Ort mindestens 1-1,5 Stunden gehen. Um dies zu beschleunigen, kann der Ofen auf 50 Grad Umluft vorgeheizt werden. Die Schüssel wird für 20 Minuten mit eingeschaltetem und weitere 20 Minuten mit ausgeschaltetem Ofen zum Gehen hineingestellt. Wichtig, die Schüssel muss luftdicht verschlossen sein!

Schritt 2: In der Zwischenzeit bereiten wir die Füllung vor. Hierzu wird die Butter aufgeschlagen, bis sich die Farbe von dunkelgelb zu hellgelb ändert. Anschließend werden die restlichen Zutaten hinzugefügt und kurz gemixt, bis eine homogene Masse entsteht, die leicht verstrichen werden kann.

Schritt 3: Sobald der Teig aufgegangen ist (mindestens verdoppelt), wird die Luft herausgedrückt, und mit etwas Mehl wird er zu einem etwa 0,5 cm dicken Viereck ausgerollt. Jetzt sollte auch der Ofen auf 170 Grad Ober-/Unterhitze vorgeheizt sein.

Schritt 4: Nach dem gleichmäßigen Ausrollen des Teigs wird die Füllung darauf verteilt und gleichmäßig verstrichen.

Schritt 5: Der Teig wird vorsichtig aufgerollt. Dann wird ein Nähgarn verwendet, um die Stücke einzudrücken, bevor sie geschnitten werden, um gleich große Stücke zu erhalten. Nach dem Schneiden wird das Garn unter die Rolle an der Arbeitsplatte gedrückt, um ein Zerquetschen beim Hochheben zu verhindern. Das Garn wird überkreuzt, und durch Ziehen werden die Stücke abgeschnitten.

Schritt 6: Die Zimtschnecken werden jetzt in die Backform gesetzt, idealerweise eine Glas- oder Keramikform. Sie dürfen abgedeckt weitere 15-20 Minuten ruhen. Bevor sie in den Ofen kommen, wird etwas Sahne auf den Boden der Backform gegeben. Die Backzeit beträgt 30-35 Minuten.

Schritt 7: Während die Zimtschnecken backen, bereiten wir das Frosting vor. Dazu wird gesiebter Puderzucker mit weicher Butter und Philadelphia verrührt.

Schritt 8: Nachdem die Zimtschnecken aus dem Ofen genommen wurden, lassen wir sie etwas abkühlen. Das Frosting wird darauf gegeben, wenn sie nicht mehr heiß, aber dennoch warm sind.

Lasst euch die Reise in den Himmel schmecken, Cocos 🤤

Willst du keinen Beitrag mehr verpassen?

Trete der Coco-Familie bei und erhalte Benachrichtigungen über aktuelle Beiträge 💌 Es gibt keinen Spam, versprochen 🙏

Eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Auf Social Media teilen

Weitere Beiträge

DREI

Von: Dror Mishani | Genres: Thriller Wie ich immer gerne sage: „Die ersten Zeilen eines Buches sind entscheidend.“ Ich liebe es, mit Moris in der

Mehr lesen

DER PERFEKTE HARRY POTTER TAG

Das Plätschern des Regens in meinen Ohren und die kühle Brise, die durch das gekippte Fenster in unser Schlafzimmer weht, streicheln mein Gesicht. Ich erwache

Mehr lesen